Vergessene Welten

Gibt es was Schöneres, als an der frischen Luft zu sein und der umliegenden Natur zu lauschen? Schülerinnen und Schüler der 2b würden seit den frühen Novembertagen des Jahres 2020 geschlossen ein „JA“ als Antwort geben. Bei einem Besuch im „Biko macht MINT“-Areal in Klagenfurt durften die jungen Forschenden zum ersten Mal in die Welt der 10.000-fachen Vergrößerung eintauchen und mussten mit ehrwürdigem Erstaunen feststellen, dass es noch eine Welt außerhalb unseres gewohnten Sichtfeldes zu erobern gibt. Ob es nun die Strukturen einen Laub-Blattes sind, die fasrigen Landschaften eines Astes oder die perfekte Symmetrie von Gänseblümchen war an diesem Tag nebensächlich. Alle merkten, dass die Welt, in der wir eintauchten, eine andere war!  Als absolutes Highlight entpuppte sich die Oberfläche eines Blattes, welche anscheinend die Heimatstätte für Hunderte Insektenlarven bildete. An dieser Stelle muss man wahrscheinlich nicht erwähnen, dass neben all der Faszination auch ein wenig der Grusselfaktor unter dem Mikroskop zum Vorschein trat. Noch heute, und somit einige Wochen später, berichten die Schülerinnen und Schüler der 2b von dieser vergessenen Welt, welche zwar kaum sichtbar, jedoch allgegenwärtig ist.

Copyright 2020. Mittelschule Moosburg Kärnten